Top
WORKSHOP 05 NOV

Voguing Foundations Workshop: Vogue Fem, Old Way, New Way

Georgina Leo Melody*****
  • Sonntag, 5. November 201714:00‐16:00
  • Sonntag, 19. November 201714:00‐16:00
Vogue Fem vogue new way vogue old way

♪Sonntag, 5. November – Vouge Fem Foundations
♪Sonntag, 19. November – Old Way & New Way Foundations
♪Wann: 14-16h

Die zweistündigen Voguing-Anfänger Workshops fokussieren sich auf die Grundlagen und Grundelemente der verschiedenen Performance Styles im Voguing. Jeder ist herzlich Willkommen – es werden keine bestimmten Vorkenntnisse benötigt!

 

♪Preis: 20€ / Motion*s Vertragsmitglieder: 18€
♪begrenzte Plätze – Anmeldung per Email an : contact@thehouseofmelody.com

 

Voguing, bekannt durch Madonna’s ‘Vogue’ oder auch durch aktuelle Künstler wie Rihanna und Beyoncé, ist ein Tanzstil, welcher sich in den 1960er Jahren innerhalb der Black, Latinx und Gay Ballroom Szene von Harlem/New York entwickelte. Voguing kommt ursprünglich aus der  New Yorker LGBT Community. Voguing ging durch die Underground-Clubs in America und Europa und entwickelte seine eigene Ballroom Szene. Voguing wird von dem Fashionmagazin Vogue stark inspiriert, wie zum Beispiel bei den modelähnlichen Posen und dem High Fashion Runway Walk zu erkennen ist. Mit den Stilen Old Way, New Way and Vogue Fem verbindet der Tanz männliche Posen aus dem Breakdance und Martial Arts, feminines Posing und Gesten, extrem flexible Posen und auch das Bilden von Winkeln, Boxen und Linien mit dem Körper und vor allem mit den Armen.

Old Way
Die ursprüngliche Form des Tanzes  war zu Anfängen der Ballroom Scene bekannt als  “pop dip & spin” oder “Performance”. Old Way kombiniert  und ist inspiriert von Posen und  Bewegungsabläufen aus dem Breakdance, Popping, Martial Arts und posen/formen von ägyptische Hieroglyphen. Aus dem als eher „Männlicher Stil“ bekant, entwickelten sich im Laufe der Jahre zwei verschieden Interpretationen der Bewegungen die Kategorien/ Tanzarten  New Way Vogue und Vogue

New Way
New Way ist als Weiterentwicklung vom Old Way und zusätzlich inspiriert von Haute Couture und Yoga Posen, sowie Bewegungen aus dem Popping (Tutting), Turnen und Schlangenmenschen. New Way ist vom tempo schneller als Old Way und zeichnet sich aus durch seine Präzision beim Kreieren von Illusionen, Winkeln und Linien mit dem Armen, sowie  extreme Posen.

Vogue Fem
Fem verkörpert jedoch ein extrem feminines Auftreten und bezieht Inspiration aus den Bereichen Modern, Ballet, Eiskunstlaufen sowie Pantomime. Hierbei gibt es zwei charakteristische Dynamiken in der Präsentation des Tanzes, eine eher dramatische ausdrucksform mit eher schnellen und beeindruckenden Tricks und Drehungen  oder die eher sanfte Ausdrucksfrom, welche die Anmut und Schönheit der Frau durch eher langsame Bewegungen betont.

Georgina Leo Melody
Voguing
Feste Dozentin
Voguing Waacking


Sprachen

Englisch
Deutsch

Unterrichtssprachen
Deutsch
Englisch

This post is also available in: enEnglish

KOMMENDE WORKSHOPS & EVENTS

  • WORKSHOP18FEB
    Singing with Joy! mit Joy Tyson
    Sonntag, 18. Februar 201814:00 ‐ 16:00*****
  • SPECIAL CLASS24FEB
    Berlin Freestyle Hustle mit Stella Caric
    Samstag, 24. Februar 201819:00 ‐ 20:00Eintritt frei*****
  • WORKSHOP25FEB
    New Way Choreography mit Miro Zero Melody
    Sonntag, 25. Februar 201813:00 ‐ 14:30House of Melodyregistration@thehouseofmelody.com*****
  • WORKSHOP25FEB
    Vogue Fem mit Miro Zero Melody
    Sonntag, 25. Februar 201814:30 ‐ 16:00House of Melodyregistration@thehouseofmelody.com*****
  • JAM SESSION03MÄRZ
    Voguing Session
    Samstag, 3. März 201819:00 ‐ 23:00House of Melody
  • WORKSHOP04MÄRZ
    Afro Dance Workshop & Live Music mit Lorenzo Premier
    Sonntag, 4. März 201817:30 ‐ 19:30Afro Dance Germanyafrodancegermany@gmail.com*****