030 69004201

Im Aufbau Haus am Moritzplatz, 10969 Berlin

Top

Yoga

Yoga ist eine allumfassende Achtsamkeitsübung die Körper, Geist und Seele gleichsam schult. Während wir durch unseren Yoga Flow gehen, trainieren wir die Muskeln im Körper, dehnen uns und halten einen Moment inne. Der Takt, der unsere Bewegung bestimmt ist stets der eigene Atem. Wir kommen zu uns, spüren den eigenen Körper besser und am Ende der Stunde sind wir gedehnt und gestreckt, der Kreislauf ist aktiviert und der Geist klar und ruhig. So starten wir energetisiert und erholt in den Großstadt-Alltag.

Vinyasa Flow Yoga

Vinyasa Flow ist eine fließende, dynamische Form von Yoga, die mit dem Atem oder Pranayama in Verbindung steht. Mudras und Asanas werden dabei miteinander verbunden. Durch die Bewegung und den Fokus auf dem tiefen Atem verteilen wir die Lebensenergie (Prana) in jeden Teil unseres Körper. Die Verbindung von Atem und Bewegung erfordert unsere volle Aufmerksamkeit und hilft uns dabei unsere Gedankenspirale im Kopf immer kleiner werden zu lassen. Gerade in unserem hektische Großstadtleben, wo viele Menschen mit vielen Eindrücken überfordert sind ist das Praktizieren von Yoga eine willkommene Pause für den Kopf.

Asanas

Als Asanas (Sanskrit, n., आसन, āsana, „der Sitz“) werden überwiegend ruhende Körperstellungen im Yoga (besonders im Hatha Yoga) bezeichnet. Es gibt hunderte von Asanas. Die bekanntesten Haltungen sind: „herabschauender Hund“, Berghaltung“, „Baum“ oder „Kobra“.

Sthira Sukham Asanam

Die ideale Haltung ist stabil und fest zugleich.
Sthira steht für Stabilität  und Leichtigkeit,  wird aber auch oft mit Stille gleichgesetzt. Sukha steht für angenehm und leicht und fördert das Wohlgefühl. Sthira und Sukha ergänzen sich, wie Yin und Yang.

Natalia Zielenicki