Tanzlustbarkeit with DJ Nay Honey, Dancehall - motion*s
Top
TANZLUSTBARKEIT 10 FEB

TLBK TANZLUSTBARKEIT mit DJ Nay Honey

*****
  • Saturday, 10. February 202422:00 – 02:00
motion*s MORITzPLATZ
Prinzenstraße 85B, Aufgang B1, 10969 Berlin-Kreuzberg motion*s MORITZPLATZ MORITZPLATZ
motion*s TANZLUSTBARKEIT DANCEHALL with NAY HONEY
NAY HONEY is a DJ, dancer and music journalist based in Berlin. Behind the decks, she’s always repping for Caribbean culture, so expect a fun set of Dancehall and Soca vibes- and likely some dancing. In 2021, she co-founded the DJ collective Pretty Gang in order to start tackling the lack of visibility of FLINTA and BIPoC in the Caribbean music scene in Germany. Since then Nay brought the vibes to different parties and festivals around Europe and in 2023 made her Boiler Room debut. 
 
motion*s TANZLUSTBARKEIT
Das motion*s organisiert Clubabende für Tanzstile, die ihren Ursprung in freieren Zusammenhängen haben.
Es geht um Austausch und Tanzen, um Sessions und Movement-Journeys, um wundervolle DJ-Sets und Inspiration. 
Ob House, Hip Hop, Funk, Amapiano, MicroTrip, wir haben tolle DJs- stay tuned!
Where?
Foyer motion*s Moritzplatz
When? 
On selected Saturdays.
How much?
Entrance fee: 10,- €
(no additional cost with USC and our motion*s memberships)
Why Entrance Fee?
Wir wollen den verschiedenen Tanz- und Musikstilen einen freieren Raum bieten, in denen sie auch entstanden sind.
Gleichzeitig müssen und wollen wir die DJs fair bezahlen. Wir glauben an die Kunstform des DJs, die eng mit den Tanzstilen verbunden sind.
Daher berechnet sich der Eintrittspreis auf 10,-
Come, Dance and Appreciate the dance and the music <3
Warum dieser Titel: TANZLUSTBARKEIT ?
Dieser Begriff wurde geprägt durch die Coronapandemie. Es war die Bezeichnung für das Verbot zu tanzen. 
Im Endeffekt ist eine Tanzlustbarkeit der Moment in einem Cafe,Bar oder Restaurant aufzustehen und zu tanzen. 
Der direkte Bezug des motion*s zu diesem Begriff liegt in der Anzeige durch das Ordnungsamt, eingegangen im Januar 2021. 
Bei einer Überprüfung der Tanzstudio Anfang November 2020 sind Mitarbeiter*Innen des Ordnungsamt im motion*s an einem Montagmorgen um 11 Uhr auf den Unterricht des Basisprogramms gestoßen. 
Trotz Vorlage der schriftlichen Bestätigung durch den Senat von Berlin, dass das Programm stattfinden durfte, weil es eine berufliche Weiterbildung ist, kam es zu einer Anzeige der Inhaberin Stella Caric. 
Aufwändige Schriftwechsel und entsprechende Erklärungen und Beweise reichten dem Amt nicht aus – im Juni 2021 kam es zum Prozeß. 
Dieser wiederum war nach wenigen Minuten um – dem Richter genügte die Vorlage der schriftlichen Bestätigung seitens des Senats sofort. 
Für die Inhaberin Stella Caric waren die Monate der Pandemie durch den zusätzlichen Stress der anstehenden Gerichtsverhandlung aufreibend. 
Die Erleichterung war groß genauso wie das Stirnrunzeln und Kopfschütteln ob so einem Vorgehen des Amts.
Seit dem ist der Begriff TANZLUSTBARKEIT ein geflügeltes Wort im Team des motion*s, ein Insider der uns alle zum Lachen bringt.
Deswegen veranstalten wir unsere Clubabende unter diesem Begriff.
TLBK-NAYHONEY-

UPCOMING WORKSHOPS & EVENTS