Top

Jo Siska

Ballettlehrer & Choreograph
Regular Teacher
ballet Klassischer Tanz

Jo Siska studied dance with Heinz Clauss at Staatstheater Stuttgart, Anne Wooliams at Victorian Arts College in Melbourne, and David Howard in New York. His dance classes have a strong affinity to David Howard’s approach after having worked with him for many years.

In the class he combines traditional dance vocabulary with the height of state-of-the-art scientifi c
knowledge, dynamically and rhythmically linking dance sequences in a way that targets visible and
palpable flow in movement. This harmony of motion is essential for relaxation so that it effectively facilitates the prevention of injury. Contemporary dancers, too, can immensely profi t from Jo’s training.

PLAYS led him to many international festivals as dancer and choreographer

Amsterdam – Essen – Montpellier – Berlin – Ferrara – München – Belgrad – Florenz – Paris – Bologna – Hamburg – Rom – Boston – Kairo – Salzburg – Brasilien – Lissabon – Stuttgart – Brüssel – London – Taschkent – Buenos Aires – Mexiko – Vancouver – Edinburgh – Moskau – Wien

More than 25 years as a ballet pedagoge
  • since 2012 Teaching Ballet at motion*s Tanz und Bewegungsstudio
  • since 2012 Teaching at Universität für Musik und darstellende Kunst in Vienna
  • 2000 – 2003 Guest teacher at Tanztheater Urs Dietrich – Theater am Goetheplatz Bremen
  • Since 1999 Guest teacher at Abt. Tanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Künste Frankfurt
  • 1996 – 1998 Guest teacher at Tanzfabrik Berlin
  • 1996 Ballett teacher at Die Etage Berlin
  • 1986 – 1989 Trainingsleitung am Theater am Goetheplatz Bremen – Choreographisches Theater Johann Kresnik
Ausbildung

Jo Siska erhielt seine Ausbildung bei Heinz Clauss, Staatstheater Stuttgart; Anne Wooliams, Victorian Arts College, Melbourne und David Howard, New York.

Die jahrelange Arbeit mit David Howard prägte Jo Siskas Unterricht nachhaltig. In diesem verbindet er das traditionelle Bewegungsvokabular mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen von heute. In Jo’s Ballettkursen werden Bewegungsabfolgen dynamisch und rhytmisch so miteinander verbunden, dass der Fluss der Bewegung sichtbar und spürbar wird. Entspannung, die in diesem Fluss entsteht, beugt Verletzungen vor. Das Training eignet sich auch hervorragend für zeitgenössische Tänzer.

Jo über seinen Unterricht

“Ich biete in meinem wertfreien Unterricht einen Weg, innere Vorgänge zu erfahren und zu begreifen und dafür über den Tanz einen Ausdruck zu finden. In meinen Tanzkursen verbinde ich die Grundlagen des Klassischen Tanzes und dem traditionellen Bewegungsvokabular, mit den Wissenschaftlichen Erkenntnissen und Grundprinzipien von Motorik.Unter Berücksichtigung der individuellen anatomischen Vorraussetzungen und der Weiterentwicklung der Persönlichkeit, liegt mein Fokus auf der Sensibilisierung für den Mikrokosmos im Körper. In meinen Stunden biete ich Raum, Bewegung aus sich selbst heraus, zu erschaffen.

Die Freude am Erlernen des Klassischen Tanzes in Verbindung mit gesunder und natürlicher Körperhaltung, das künstlerische Gestalten und das Verständnis von Raum und Zeit, bilden die Grundlagen meiner Arbeit.
Mein Unterricht speist sich aus meiner langjährigen Erfahrung als Choreograph, Tänzer und Pädagoge. Er ist angereichert durch umfassendes Wissen über Musik, Bewegung und Literatur. Das Erlernen der Körperpositionen und das Wahrnehmen der natürlichen Bewegungs-und Energiemuster und wie diese miteinander verbunden werden, stehen in meinem Unterricht im Vordergrund.”

This post is also available in: deDeutsch