Kelvin O. Hardy - Modern Jazz - motion*s
Top

Kelvin O. Hardy

Modern Dance
Fester Dozent
Horton Jazz Modern Musical Showdance

Kelvin O. Hardy

Kelvin Hardy absolvierte eine umfangreiche Tanzausbildung unter anderem beim Arthur Hall Afro-American Dance Ensemble, der Philadelphia Dance Company, Lynn Simonson und Laurie De Vito, dem Alvin Ailey American Dance Center und schloss mit “Bachelor of Arts” am Dartmouth College ab.

Als Tänzer arbeitete er in verschiedenen Gebieten wie dem Modernen Tanz, Musicals, Filmen, Show und Fernsehen. Nachdem eine Knieverletzung seine Tanzkarriere beendete, wurde er für ein Management Trainingsprogramm bei Shearson Lehman Brothers angenommen und wurde nach seinem Abschluss ins Margin Department übernommen, wo er für über ein Jahr arbeitete. Nicht in der Lage von seiner Leidenschaft für das Theater loszulassen, kam er mit einer Tournee von West Side Story nach Europa, erhielt viele Angebote zum Choreographieren sowie Unterrichten und ging des Weiteren mit seiner eigenen Company auf Tour.

Unterrichtserfahrung

Kelvin unterrichte 15 Jahre an der Staatlichen Ballettschule Berlin, wo er Modern-Jazz-Theorie- und Praxis-Kurse für Staatsexamen entwickelte. Er kreierte außerdem 13 Choreografien für Schulgalas, Ballettwettbewerbe sowie verschiedene andere Ereignisse und war Mitglied des Künstlerischen Rats der Schule. Er arbeitete er als freiberuflicher Choreograph und Gastdozent an der Züricher Hochschule der Künste (ZHdK), wo er Seminare im Rahmen des „Masters of Advanced Studies Program“ für angehende Lehrer sowie Workshops für Schüler der Tanzausbildung gegeben hat.

Kelvin Hardy war einer der Initiatoren des Carmen – A BIGGERBOUNCE- Projekts, eine „HipHopera“ für Jugendliche in Zürich (2007), welches er zusammen mit seiner Schwester, CJay Hardy Philip, geleitet und choreografiert hat.

Im Winter 2008/2009 bereitete er Johanna Baak auf den Tanzolymp, einen internationalen Tanzwettbewerb in Berlin, vor und choreografierte hierfür zwei Stücke. Sie erhielt eine Goldmedaille in der Kategorie Moderner Tanz und durfte an der Gala teilnehmen.

Er choreografierte für das neue Musical des Kindermusicaltheaters Berlin, „Im Reich von King Aresias“, welches im November 2009 seine Premiere feierte.

Im Mai 2010 präsentierte er sein neues Stück „Songs of the Equinox“ (ein 55-minütiges Werk für 5 Tänzer) im Rahmen der Tanzserie „TanzNews“ in der Werkstatt der Kulturen in Berlin, welches vom Publikum begeistert angenommen wurde.

Für die neue Show „Träume brauchen Anlauf“ mit dem Kinder-und Jugendensemble des Friedrichstadtpalastes, welche Ende Oktober 2010 Premiere feierte, choreographierte er den afrikanischen Part.

2011 entwickelte und erteilte er ein Tanz-Trainings-Programm für Krebspatienten mit Fatiguesyndrom (Erschöpfungs-/Müdigkeitssyndrom) im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie an der Charité Berlin.

Des Weiteren entwickelt Kelvin aktuell seine eigenen Projekte und ist auf der Suche nach Sponsoren.

Sprachen

Englisch
Deutsch

Unterrichtssprachen
Englisch

This post is also available in: enEnglish