Top

Joy Alpuerto Ritter

Gastdozentin
Ballett Breakdance Contemporary Hip Hop Urban Dance

Christine “Joy” Alpuerto Ritter wurde 1982 in Los Angeles geboren und wuchs in Freiburg/Breisgau auf. Bereits als Kind nahm sie ihre ersten Ballettstunden und erlernte philippinische und polynesische Volkstänze. Ihre professionelle Ausbildung erhielt Christine Ritter an der Palucca Schule in Dresden, welche sie im Jahre 2004 als diplomierte Bühnentänzerin verließ. Seit 2004 arbeitet Christine Ritter als
freischaffende Tänzerin in Berlin und Deutschland, unter anderem mit Choreographen wie Anja Kozik, Constanza Macras, Christoph Winkler und Heike Hennig.
Darüber hinaus erweiterte sie ihr tänzerisches Repertoire um die urbanen Stile Hip Hop/New Style, Breakdance und Voguing. Seit dem ist Joy erfolgreich auf nationalen und internationalen
Competitions vertreten.
Von 2011-2012 arbeitete Christine Ritter als Tänzerin und Luft-Akrobatin in der “Michael Jackson Immortal World Tour”- Show des Cirque du Soleil, mit welcher sie durch die USA, Kanada und Europa
tourte. Seit 2013 ist Joy Mitglied der Londoner Akram Khan Company. Mit dem Stück “ITMOI” spielte sie weltweit auf Festivals, darüber hinaus ist sie momentan in Khans` aktueller Produktion “Until the Lions” auf Tour. Weiterhin performt Christine Joy Ritter derzeit als Mitglied der deutschfranzösichen Company. Wang Ramirez in den Stücken “Borderline” und “Everyness” und ist Teil der urbanen Tanzshow “Beethoven – the Next Level” unter der Leitung von Christoph Hagel und Khaled Chaabi.
Im Laufe ihrer Karriere hat sich Christine Joy Ritter ein vielschichtiges Vokabular angeeignet, einem Mix verschiedener Stile, woraus sie ihre persönliche Bewegungssprache entwickelt hat.

Bühnenerfahrung und Tanztheaterprojekte

2016 Solo Performance von uns mit Christine Joy Alpuerto
Show: BABAE
2013 bis heute: Tänzerin bei „the Akram Khan Company“
Shows: iTMOi, Until the lions
2015 bis heute: Tänzerin bei der „Company WangRamirez“
Shows: Borderline (replacement) , Everyness
2011- 2012 Tänzerin und Luftakrobatin auf der „Michael Jackson Immortal World Tour“ des Cirque du soleil
2015 bis heute: Tänzerin in der Show „Beethoven – the next level“ von Christoph Hagel und Khaled Chaabi
2009 Project von Denis Kooné Kuhnert,
Show: „…and what happens after?!“
2009 Austauschprojekt vom Goethe Institut in Montreal
Konzept: Milan Gervais „Human playground“ , Show: Auto fiction
2004- 2010 Diverse Projekte von Christoph Winkler
Shows: Sexualität und Wahrheit (Triple Bill), Who by fire, Routines, Tales of the Funky, Taste of Ra, Saal A, Taking steps
2009 – 2010 Projects von Constanza Macras (dancer replacement):
Shows: Hell on earth, Megalopolis
2007- 2010 Projekte von Heike Hennig
Shows: Zeitsprünge, Alcina, Merula Glass (Opening of the Neues Museum in Berlin) , Rituale, Maria XXX
2004- 2010 Projekte mit der Oxymoron Dance Company, Regie Anja Kozik
Shows: Oxymoron,  Einsturzgefahr, I want to believe, Revolte, Tanz mit mir (Eine Co-Production mit dem Hans- Otto-Theater Potsdam)

Kommerzielle Projekte

Cirque du soleil : Good morning America, Dancing with the stars USA
Dancing with the stars Germany
Lollipop Monster: Ein Film von Ziska Riemann
Eurovision Song Contest (with guest artist Jan Delay)
Hansl and Gretl – the witch hunters : amerikanisch deutscher Film von Tommy Wirkola
(as a stunt woman)
Cebit Germany
IFA Germany
Breitling Shows

This post is also available in: enEnglish