Top

Jo Siska

Ballettlehrer & Choreograph
Fester Dozent
Ballett Klassischer Tanz

Jo Siska ist unser erfahrenster Tanzdozent. Er zeichnet sich für die Ausbildung des Ballett-Nachwuchses verantwortlich, fördert Anfänger und Fortgeschrittene bis hin zum 3x wöchentlich stattfindenden intensiv Training für professionelle Tänzer. Seine langjährige und vielfältige Berufserfahrung sind wichtiger Bestandteil seines Unterrichts.

Das kontinuierliche Arbeiten in allen drei grossen Sparten, Oper, Schauspiel und Tanz sowie das umfassende Wissen in den Bereichen Musik, Literatur, Philosophie und Bewegungswissenschaft machen seinen Unterricht einzigartig.

GASTSPIELE führten ihn zu allen internationalen Festivals.

Amsterdam – Essen – Montpellier – Berlin – Ferrara – München – Belgrad – Florenz – Paris – Bologna – Hamburg – Rom – Boston – Kairo – Salzburg – Brasilien – Lissabon – Stuttgart – Brüssel – London – Taschkent – Buenos Aires – Mexiko – Vancouver – Edinburgh – Moskau – Wien

Jo Siska blickt auf mehr als 25 Jahre Erfahrung als Ballettlehrer
  • seit 2012 Ballettlehrer im motion*s Tanz und Bewegungsstudio
  • seit 2012 Lehrauftrag an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
  • 2000 – 2003 Gastlehrer am Tanztheater Urs Dietrich – Theater am Goetheplatz Bremen
  • seit 1999 Lehrauftrag Abt. Tanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Künste Frankfurt
  • 1996 – 1998 Gastlehrer in der Tanzfabrik Berlin
  • 1996 Ballettlehrer bei Die Etage Berlin
  • 1986 – 1989 Trainingsleitung am Theater am Goetheplatz Bremen – Choreographisches Theater Johann Kresnik
Ausbildung

Jo Siska erhielt seine Ausbildung bei Heinz Clauss, Staatstheater Stuttgart; Anne Wooliams, Victorian Arts College, Melbourne und David Howard, New York.

Die jahrelange Arbeit mit David Howard prägte Jo Siskas Unterricht nachhaltig. In diesem verbindet er das traditionelle Bewegungsvokabular mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen von heute. In Jo’s Ballettkursen werden Bewegungsabfolgen dynamisch und rhytmisch so miteinander verbunden, dass der Fluss der Bewegung sichtbar und spürbar wird. Entspannung, die in diesem Fluss entsteht, beugt Verletzungen vor. Das Training eignet sich auch hervorragend für zeitgenössische Tänzer.

Jo über seinen Unterricht

„Ich biete in meinem wertfreien Unterricht einen Weg, innere Vorgänge zu erfahren und zu begreifen und dafür über den Tanz einen Ausdruck zu finden. In meinen Tanzkursen verbinde ich die Grundlagen des Klassischen Tanzes und dem traditionellen Bewegungsvokabular, mit den Wissenschaftlichen Erkenntnissen und Grundprinzipien von Motorik.Unter Berücksichtigung der individuellen anatomischen Vorraussetzungen und der Weiterentwicklung der Persönlichkeit, liegt mein Fokus auf der Sensibilisierung für den Mikrokosmos im Körper. In meinen Stunden biete ich Raum, Bewegung aus sich selbst heraus, zu erschaffen.

Die Freude am Erlernen des Klassischen Tanzes in Verbindung mit gesunder und natürlicher Körperhaltung, das künstlerische Gestalten und das Verständnis von Raum und Zeit, bilden die Grundlagen meiner Arbeit.
Mein Unterricht speist sich aus meiner langjährigen Erfahrung als Choreograph, Tänzer und Pädagoge. Er ist angereichert durch umfassendes Wissen über Musik, Bewegung und Literatur. Das Erlernen der Körperpositionen und das Wahrnehmen der natürlichen Bewegungs-und Energiemuster und wie diese miteinander verbunden werden, stehen in meinem Unterricht im Vordergrund.“

This post is also available in: enEnglish