2017-2018 - motion*s
Top

Dance Program Abschlussklasse 2018

Der zweite Jahrgang des motion*s Dance Program Berlin unter der Leitung von Lia Pavlidis und Stella Caric.

Auch diese Klasse ist eine ganz Besondere. Obwohl einige wenige bereits seit vielen Jahren im motion*s Trainieren kommt doch die Mehrheit aus diversen europäischen Regionen hier zum ersten Mal zusammen. Dennoch ist diese Gruppe von Beginn an „Thick as Thieves“. Die Offenheit füreinander und die große Nähe die dadurch schnell entstand sorgen dafür, dass die Teilnehmer*innen ihr Potential von Beginn an gut entfalten. In einer ersten kleinen Vorführung vor Familie und Freunden im Dezember 2017 haben sie dies bereits in beeindruckenden und mutigen Performances gezeigt. Und das bereits nach 3 Monaten gemeinsamen Trainierens. Wir freuen uns um so mehr auf die Abschlußvorführung im Juli. Diese Gruppe hat großes vor!

Ada Sternberg

Claudia Arrue

Esther Geyer

Jana Vos

Julianne Casabalis

Justina Kiursinaite

Kilian Löderbusch

Leona Lindau

Lena Zinnen

Leonie Baur

Paul Klimowicz

Samira Stöckli

Sophia Ansorena

Graduation Show 2018

Dozentinnen & Unterrichtsinhalte

Lia Pavlidis  –  Fusion Bellydance, Künstlerische Leitung, Gruppenarbeit,  Improvisation, Coaching & Feedbackgespräche, Betreuung der Soloarbeiten

Stella Caric  –  Künstlerische Leitung, Alignment, Tanzanatomie, Coaching & Feedbackgespräche

Christoph Viol   –  Contemporary, Improvisation, Akrobatik Floorwork, Energie- und Präsenzarbeit , ein Abschlussstück, Betreuung der Soloarbeiten

Jo Siska  –  Klassisches Ballett

Manu Neubauer   –  Urban-HipHop, Groove und Techniken, eine Abschlusschoreographie

Christel Bouchon  –  Vinyasa Flow, Choreographiearbeit, eine Abschlusschoreographie

Max Makowski  –  Zeitgenössische Improvisation, Komposition, Floorwork

Sihäm Refaie  –  Urbane Tanzstil-Qualitäten des HipHop, Techniken sowie Konzeptarbeit, ein Abschlussstück

Piny & Leo Orchidaceaea   –  Urban und Zeitgenössisch

Eliane Hutmacher  –  Contact Improvisation

Carmel Köster   –  Zeitgenössische choreographische Arbeit, ein Abschlussstück

Joy Alpuerto Ritter    –  Urban und Zeitgenössisch,

AragoRn Boulanger    –  W.I.N.D. Style

Florencia Lamarca  –  Fluent Body

Eugene Boateng  –  Urban-HipHop

Franka Marlene Foth  –  Moderne urbane choreographische Arbeit

Sophie Kinkel  –  psychosomatisches Training, Grinberg Einflüsse

„RSKSD – Extracts from a dance performance by Carmel & Rene Köster“

Choreography: Carmel & Rene Köster
Music: Original Soundscore – Rene Köster
Dancers: Ada Sternberg, Claudia Arrue, Esther Geyer, Jana Vos, Juliana Casabalis, Justina Kiursinaite, Kilian Löderbusch, Leona Lindau, Leonie Baur, Paul Klimowicz, Samira Stöckli, Sophia Ansorena

„Eine Ode an das Leben“

Choreography: Christoph Viol

Music: Cemetery – Antonio Pinto

Dancers: Ada Sternberg, Claudia Arrue, Esther Geyer, Jana Vos, Leonie Baur, Kilian Löderbusch, Leona Lindau, Paul Klimowicz, Samira Stöckli, Sophia Ansorena, Justina Kiursinaite, Juliana Casabalis

„Rock ‚n‘ Roll Queen“

Choreography: Christel Bouchon

Music: Rock‘n‘Roll Queen – The Subways

Dancers Ada Sternberg, Claudia Arrue, Esther Geyer, Justina Kiursinaite, Leonie Baur, Leona Lindau, Kilian Löderbusch, Paul Klimowicz, Samira Stöckli, Juliana Casabalis

Music: River – Ibeyi

Arrangement by Ada Sternberg

Singing: Julianne Casabalis, Kilian Löderbusch, Esther Geyer, Ada Sternberg, Jana Vos, Leona Lindau, Samira Stöckli

„Free the voice while moving is so natural and flowy. When I heard the group singing along to this beautiful song by Ibeyi in one of our classes, I fell in love with the idea of creating a singing group. It carried us through the last months and now we want to share it with you.“

„Sommerregen“

Choreography: Stella Caric

Music: Muye – Keine Musik (Rampa, Adam Port, &ME)

Dancers: Ada Sternberg, Claudia Arrue, Esther Geyer, Jana Vos, Leonie Baur, Kilian Löderbusch, Leona Lindau, Paul Klimowicz, Samira Stöckli, Sophia Ansorena, Justina Kiursinaite, Juliana Casabalis

„Ankommen. Aufnehmen. Klare Sicht. Frischer Duft. Reinigen. Loslassen.“

„Power shift full connection“

Choreography: Sihäm Refaie

Music: We were in love – Ta-ku

Dancers: Ada Sternberg, Claudia Arrue, Esther Geyer, Jana Vos, Leonie Baur, Juliana Casabalis, Justina Kiursinaite, Kilian Löderbusch, Lena Zinnen, Leona Lindau, Paul Klimowicz, Samira Stöckli, Sophia Ansorena

„Ein Zusammenspiel aus Connection und Disconnection in einer starken Form.“

This post is also available in: enEnglish